9 luftreinigende Zimmerpflanzen bei wenig Licht

Inhalt

Ohne Zweifel – Eine gepflegte Pflanze verschönert jeden Raum. Aber nicht nur das: Viele Gewächse filtern ungeliebte Schadstoffe aus der Luft und verbessern so das Raumklima. Manche davon benötigen nicht mal viel Sonnenlicht. Sie gedeihen prima an dunkleren Standorten.

Das sind die besten luftreinigenden Zimmerpflanzen bei wenig Licht

Woher kommen Schadstoffe in der Raumluft?

In vielen Innenräumen ist die Luft mit Schadstoffen belastet. Das lässt sich leider nicht immer ganz vermeiden, weil unsere tägliche Routine im Haushalt dazu beitragen kann (z.B. Kochen oder Staubsaugen). 

Auch unsere Möbel dünsten Schadstoffe aus, ebenso wie Baumaterialien oder Einrichtungsgegenstände. Das Abbrennen von Kerzen kann sich auf die Luft auswirken, das Tabakrauchen oder sogar das Heizen. 

Unter Umständen schadet das unserer Gesundheit. Das Umweltbundesamt hat hier einen Beitrag zum Thema „Innenraumluft“ verfasst. 

Von der Verbraucherzentrale wird das regelmäßige Lüften gegen starke Belastungen empfohlen. 

Welche Schadstoffe befinden sich in der Raumluft?

Es gibt unglaublich viele verschiedene Schadstoffe in der Raumluft und alle können sich unterschiedlich auswirken. Manche gelten als krebserregend, andere als erbgutschädigend oder wirken toxisch

Besonders häufig zu finden: (Auszug, Quelle: Fachportal Innenraumluft NRW)

  • Schimmelpilze
  • Asbest
  • Feinstaub
  • Formaldehyd
  • Weichmacher
  • PAK, PCB und PCP
  • Kohlendioxid oder
  • Lösemittel
  • und viele mehr

Welche luftreinigenden Zimmerpflanzen bei wenig Licht?

Neben besonders effektiven Maßnahmen, wie regelmäßiges Lüften, können sich aber auch Zimmerpflanzen positiv auf das Raumklima auswirken und zumindest einen kleinen Beitrag leisten.

Die folgenden Pflanzen eignen sich für dunkle Ecken und reinigen ganz nebenbei die Luft.

Übrigens: Die Liste ist ein Auszug aus einer Studie der Nasa, wo die luftreinigende Wirkung in einem Experiment nachgewiesen wurde. Bitte beachte, dass sich die Ergebnisse nicht eins-zu-eins auf unsere normale Wohnsituationen übertragen lassen, weil sich die Bedingungen unterscheiden. Es wird dort auch klargestellt, dass man sich schon enorm viele Zimmerpflanzen anschaffen müsste, um einen Effekt zu erzielen (10-1000 Pflanzen pro Quadratmeter). Und das ist mit Sicherheit auch für viele Pflanzenfreunde dann doch unrealistisch. 

Gemeiner Efeu

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht efeu

Der gemeine Efeu gilt als robust und anpassungsfähig. Er kann es in der Sonne aushalten, muss dann aber besonders oft gewässert werden. Ein düsterer Standort macht ihm nichts aus. Efeu gilt als luftreinigend, besonders im Kampf gegen Benzol, Formaldehyd, Xylolen und Toluol. Man liest aber auch immer wieder, dass er der Raumluft Schimmelsporen entziehen kann. 

Kentiapalme

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht kentiapalme

Auch die Kentiapalme wirkt luftreinigend. Insbesondere Formaldehyd, Xylolen und Toluol filtert sie aus der Luft. Die hübsche Pflanze mag es gerne hell, kommt aber auch mit einer etwas dunkleren Ecke gut klar. 

Grünlilie

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht grünlilie

Die Grünlilie macht sich prima als Hängepflanze in einer hübsch gestalteten Ampel. Sie ist pflegeleicht und robust. Helle Standorte sind ihr lieber, Halbschatten verträgt sie aber ebenfalls sehr gut. Formaldehyd in unserer Raumluft hat bei der Grünlilie keine Chance. 

Efeutute

luftrenigende zimmerpflanzen wenig licht efeutute

Die pflegeleichte Efeutute ist eine tolle Einsteigerpflanze aber auch ein super Luftverbesserer. Neben Formaldehyd, Xylolen und Toluol filtert sie außerdem Benzol und Trichlorethen. Die Efeutute braucht tatsächlich nicht viel Licht und wächst trotzdem super schnell. 

Einblatt

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht einblatt

Das Einblatt hat ganz wunderbare, luftreinigende Eigenschaften und filtert gleich mehrere unerwünschte Schadstoffe u.a. Formaldehyd und Benzol. In der Natur wächst die tropische Pflanze im Schatten der Bäume. An geringe Lichtverhältnisse ist sie deshalb sehr gut angepasst. 

Flamingoblume

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht flamingoblume

Flamingoblumen filtern neben Formaldehyd und Xylolen auch Ammoniak und beeinflussen die Raumluft positiv. Sie blühen wunderschön in verschiedenen Farben und gelten als sehr anpassungsfähig was den Standort angeht. Mit wenig Licht haben sie meist kein Problem. 

Bogenhanf (Sansevieria trifasciata)

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht bogenhanf

Die perfekte Einsteiger-Pflanze und optimal, wenn du keinen grünen Daumen hast: Der Bogenhanf ist wirklich einfach in der Pflege. Ein bisschen Schatten macht ihm nichts aus. Er soll hervorragende, luftreinigende Eigenschaften besitzen. 

Drachenbaum (Dracaena reflexa oder Dracaena marginata)

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht drachenbaum

Bei den Themen Zimmerpflanzen und Luftreinigung kommt man am Drachenbaum nicht vorbei. Er filtert Formaldehyd, Benzol und vieles mehr. Er gilt als pflegeleicht, hat aber einen höheren Wasserbedarf als z.B. Bogenhanf. Etwas öfter muss man schon zur Gießkanne greifen. Dafür verträgt er kein direktes Sonnenlicht und eignet sich für weniger helle Standorte. 

Schwertfarn (Nephrolepis exaltata ‚Bostoniensis, Nephrolepis obliterata)

luftreinigende zimmerpflanzen wenig licht schwertfarn

Wenn ich über Schattenpflanzen nachdenke, kommt mir der Farn immer als erstes in den Sinn. Es gibt unzählige Arten. Der Schwertfarn zählt zu den bekanntesten Zimmerfarnen. Er mag eine hohe Luftfeuchtigkeit und braucht nicht viel Licht. Er wirkt sich aber auch positiv auf das Raumklima aus, denn er filtert u.a. Formaldehyd. Genau wie der Efeu soll er aber auch Schimmelsporen den Kampf ansagen. 

Wie reinigt eine Zimmerpflanze die Luft?

Zimmerpflanzen tragen auf verschiedene Wege positiv zum Raumklima bei: 

  • sie wirken stimmungsaufhellend, besonders in dunkleren Räumen
  • sie geben Sauerstoff ab, das verbessert die Luft und kann unsere Konzentration fördern
  • sie absorbieren Schadstoffe aus der Luft

Zimmerpflanzen wirken wie ein “Filter”. Sie binden unerwünschte Stoffe aus der Luft (insbesondere Formaldehyd, Benzol, etc.) und bauen diese teilweise in Kohlenstoffverbindungen um. 

Na wenn das kein guter Grund ist, das Wohnzimmer sofort zu vergrünen…

Wichtig ist allerdings, dass die Pflanze eine ihrer Gattung entsprechende Pflege erhält. Sonst geht der Schuss eventuell nach hinten los. 

Wenn beispielsweise die Erde schimmelt, können sich schädlichen Sporen in der Luft verbreiten. Achte also immer darauf, dass nicht nur die Pflanze gut aussieht, sondern auch die Erde. Versuche unbedingt Staunässe zu vermeiden und topfe die Pflanzen gelegentlich um. Dann kannst du auch das Wurzelwerk untersuchen und verfaulte Teile entfernen. 

Schimmel erkennst du meist an einem weißen, pelzigen Belag auf der Erde. Er wird oft mit Kalk verwechselt, der sich im Gießwasser befindet und ebenfalls irgendwann einen weißen Film hinterlässt. Kalk ist jedoch nicht pelzig und riecht auch nicht unangenehm. 

Wenn die Arbeit mit Pflanzenerde nichts für dich ist, dann kommt vielleicht Hydrokultur in Frage? Diese Art der Kultivierung gilt als pflegeleicht und weniger anfällig für Schimmel. Auch einige schattenliebende Pflanzen kommen dafür in Frage: Zimmerpflanzen bei wenig Licht für die Hydrokultur.

FAQ – Welche Pflanzen entgiften und reinigen die Luft?

Viele Zimmerpflanzen wirken sich positiv auf die Raumluft aus. Nicht alle wachsen bei wenig Licht. Viele brauchen unbedingt einen sehr hellen Standort. 

Welche Zimmerpflanzen verbessern die Luft?

Das sind die besten Zimmerpflanzen als Schadstoffkiller:

  • Dattel-, Goldfrucht-, Kentia-, Berg-  und Steckenpalme
  • Farne
  • Efeu und Efeutute
  • Einblatt
  • Flamingoblume
  • Drachenbaum
  • Bogenhanf
  • Philodendron
  • Birkenfeige und Gummibaum
  • Orchideen und
  • Dieffenbachien

Welche luftreinigende Pflanzen fürs Schlafzimmer?

Viele der genannten luftreinigenden Pflanzen eignen sich auch fürs Schlafzimmer. Achte nur immer auf die Ansprüche deiner Wunsch-Pflanze (Licht, Raumtemperatur, etc.). Im Schlafzimmer ist es ja gerne mal etwas kühler. Zugluft ist auch nicht selten. 

Beliebte luftreinigende Pflanzen fürs Schlafzimmer sind: 

  • Bogenhanf
  • Drachenbaum
  • Gummibaum 
  • Palmen
  • Einblatt

Neben den genannten Pflanzen soll außerdem Aloe Vera prima ins Schlafzimmer passen, weil die Pflanze auch nachts reichlich Sauerstoff produziert. Die Wüstenpflanze mag es allerdings gerne hell und eher sonnig. 

Luftreinigende Pflanzen fürs Schlafzimmer bei wenig Licht sind insbesondere

  • Bogenhanf
  • Einblatt
  • Farn und 
  • Efeutute

Wenn du dich für schattenhungrige Pflanzen interessierst, schau doch mal hier: Zimmerpflanzen wenig Licht

Welche luftreinigende Pflanzen fürs Badezimmer?

Im Badezimmer ist die Luftfeuchtigkeit besonders hoch. Zum Glück lieben das viele Gewächse. 

Beliebte luftreinigende Pflanzen für das Badezimmer

  • Farn
  • Philodendron
  • Einblatt
  • Efeutute

Farn, Einblatt und Efeutute sollten dabei nicht unbedingt am Südfenster stehen oder hängen. Philodendron mag es etwas heller. 

Welche luftreinigende Zimmerpflanzen werden groß?

Diese luftreinigenden Zimmerpflanzen können eine beachtliche Größe erreichen:

  • Goldfruchtpalme
  • Gummibaum und Birkenfeige
  • Drachenbaum

Bis auf den Drachenbaum, sollten die Pflanzen an einem eher hellen Standort stehen. Der Drachenbaum hält es auch gut im Halbschatten aus. 

Welche luftreinigende Pflanzen kann man hängend platzieren?

Diese Zimmerpflanzen reinigen die Luft und sehen super aus als Hängepflanze:

  • Efeu
  • Efeutute
  • Grünlilie
  • Schwertfarn
  • Orchideen

Welche luftreinigende Pflanzen bei Nikotin?

Im Zigarettenrauch befinden sich leider einige unerwünschte Schadstoffe. 

Viele der oben genannten Pflanzen filtern diese zum Teil  (z.B. Benzol).

Ob sich auch Nikotin direkt von den Gewächsen eliminieren lässt, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Ich bleibe aber dran und halte euch auf dem laufenden.

Das könnte dich auch interessieren

Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Verena
Verena
Ich liebe Pflanzen und den Gedanken, auf meinem kleinen Stadtbalkon immer etwas Frisches zu haben.