Die besten Zimmerpflanzen bei wenig Licht für die Hydrokultur

Inhalt

Hydrokultur ist beliebt und hat gegenüber der Kultivierung in Erde entscheidende Vorteile. Seltenes Gießen, sauberes Umtopfen und eine bessere Belüftung der Wurzeln sind nur manche davon. 

Auch einige Zimmerpflanzen, die wenig Licht benötigen, eignen sich für die Hydrokultur. Viele Pflanzen brauchen keine direkte Sonne und du kannst sie an einen schattigen Platz stellen – unabhängig von der Art der Haltung. 

10 Zimmerpflanzen bei wenig Licht in Hydrokultur – Meine Favoriten

Korbmarante

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur korbmarante

Die Korbamarante (Calathea) mag gerne leicht feuchte Erde ohne Staunässe. Damit ist sie bestens geeignet für die Hydrokultur. Zu viel Sonne schadet den hübschen Blättern und es kommt zu unschönen Verbrennungen. Mit einem schattigen Plätzchen hat die Korbmarante in der Regel kein Problem. Bei zu wenig Licht verfärben sich eventuell die Blätter. 

Drachenbaum

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur drachenbaum

Dem Drachenbaum würde eine zu starke Austrocknung schaden. Er liebt regelmäßige Wassergaben und ist deshalb optimal für die Hydrokultur. Der Drachenbaum braucht nicht viel Licht. Er ist optimal für das Nordfenster. 

Nestfarn

zimmerpflanzen wenig licht ydrokultur nestfarn

Auch der Nestfarn hat keine Probleme mit düsteren Ecken. Im Gegenteil – In der Natur wächst der Farn, geschützt durch dichte Baumkronen. Die direkte Sonne mag er deshalb gar nicht. Der Nestfarn liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit und stets feuchte Böden. Eine super Pflanze für die Hydrokultur. Er gilt außerdem als ungiftig und somit kinder- und tierfreundlich. Schau doch auch mal hier: Ungiftige Zimmerpflanzen bei wenig Licht

Efeutute

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur efeutute

Mit der Efeutute kann man eigentlich nie etwas falsch machen. Eine wunderschöne, immergrüne Pflanze, die besonders robust ist. Trotz wenig Licht wächst sie flott und verbreitet ein exotisches Ambiente. Häufig erhält man sie um einen Moosstab gerankt oder als Hängepflanze. Du kannst sie natürlich auch in der Hydrokultur halten. 

Einblatt

zimmerpflanze wenig licht hydrokultur einblatt

Das Einblatt ist ebenso schön wie pflegebedürftig. Die Friedenslilie mag es nicht gerne zu trocken, was sie zur optimalen Kandidatin für die Hydrokultur macht. Sie liebt eine hohe Luftfeuchtigkeit und freut sich über regelmäßiges Einsprühen. Das Einblatt sollte nie der direkten Sonne ausgesetzt werden. Sie wächst super im Schatten. 

Monstera

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur monstera

Besonders die XXL-Variante mit den richtig großen Blättern lässt das Wohnzimmer zum Dschungel werden. Das Fensterblatt mag es weniger sonnig. Ein Platz im Halbschatten ist ideal. Du kannst Monstera auch in Wasser mit einem Granulat kultivieren. Es wird allerdings schwierig, dieselbe Größe zu erreichen wie eine Monstera in Erde. Für die richtige Dosierung der Nährstoffe ist es aber optimal, da ist das Fensterblatt schon etwas anspruchsvoller.

Kolbenfaden

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur kolbenfaden

Der Kolbenfaden ist als Zimmerpflanze recht beliebt, besonders aufgrund seiner bezaubernden Blätter. Er eignet sich sowohl für schattige Ecken als auch für die Hydrokultur. 

Bergpalme

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur bergpalme

Die Bergpalme toleriert auch dunklere Ecken und kommt mit wenig Licht recht gut klar. Ein schöneres und schnelleres Wachstum erreichst du aber an einem hellen Standort ohne direkte Sonne. Die Pflanze gilt allerdings als robust und anpassungsfähig. Die Hydrokultur ist bei der Bergpalme kein Problem. 

Bogenhanf

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur bogenhanf

Der Bogenhanf ist super pflegeleicht, weil er nicht viel Wasser benötigt. Deshalb wäre diese Pflanze nicht meine erste Wahl für die Hydrokultur. Man hört allerdings immer wieder, dass die Kultivierung in Wasser bei der anspruchslosen Sukkulente kein Problem sei. Das Substrat sollte allerdings aus eher kleinen Körnern bestehen, weil die Wurzeln der Pflanze sehr fein sind. Es darf auch nicht so viel Wasser eingefüllt werden, wie bei anderen Gewächsen. 

Efeu

zimmerpflanzen wenig licht hydrokultur efeu

Der Efeu gilt als sehr pflegeleicht in der Hydrokultur. Auch für schattige Plätze ist er geeignet. Besonders beliebt sind Regale, wo er nach unten wächst, oder Blumenampeln. Eine tolle Zimmerpflanze bei wenig Licht. 

Hydrokultur und schattiger Standort – Geht das?

Meines Wissens nach geht das sogar sehr gut. 

Pflanzen in Hydrokultur wachsen meist etwas langsamer als Gewächse in Erde. Deshalb benötigen sie auch nicht unbedingt so viel Licht. 

Viele Pflanzen reicht bei der Hydrokultur das Lichtangebot in Innenräumen völlig aus. Hast du dich dann noch für ein schattenliebendes Gewächs entschieden, sollte der düstere Standort kein Problem sein. 

Vielleicht ist das auch interessant: Zimmerpflanzen bei wenig Licht

Welche Zimmerpflanzen eignen sich für die Hydrokultur?

Unter Hydrokultur versteht man die Pflanzenhaltung ohne Erde. Die Wurzeln der Pflanze befinden sich in einem geeigneten Granulat (z.B. Blähton) zusammen mit Wasser. 

Theoretisch brauchen nämlich Pflanzen zum Wachsen keine Erde, sondern lediglich eine Substanz, an der sich die Wurzeln festhalten können, sowie regelmäßige Wassergaben und verschiedene Nährstoffe. 

Das heißt, fast alle Pflanzen eignen sich grundsätzlich für die Hydrokultur.

Etwas aufpassen sollte man bei Gewächsen, die empfindlich auf zu viel Wasser reagieren, z.B. Kakteen und Sukkulenten wie der Geldbaum oder auch der Elefantenfuß. Theoretisch sollte die Hydrokultur aber ebenfalls funktionieren. 

Beliebte Zimmerpflanzen für die Hydrokultur

  • Orchideen
  • Korbmarante
  • Flamingoblume
  • Drachenbaum
  • Nestfarn
  • Aralie z.B. Strahlenaralie
  • Efeutute
  • Schamblume
  • Einblatt
  • Monstera
  • Kolbenfaden 
  • Glücksbambus
  • Birkenfeige
  • Goldfruchtpalme und Bergpalme
  • Bogenhanf
  • Efeu

Einige davon brauchen mehr Licht als andere. Außerdem eignen sich manche Arten besser als andere für die Hydrokultur, weil sie grundsätzlich feuchtere Böden mögen. 

Wie kann ich Pflanzen auf Hydrokultur umstellen?

Wenn du bereits ein paar schattenliebende Pflanzen hast, die in Erde wachsen, dann kannst du diese natürlich auch auf Hydrokultur umstellen. 

So gehst du dabei vor: 

  1. Die Erde muss vollständig entfernt werden. Das ist leider nicht immer so einfach, vor allem wenn die Pflanze eine ganze Weile nicht umgetopft wurde. Nimm die Pflanze vorsichtig aus dem Topf und entferne mit den Händen so viel Erde wie möglich. Kommst du nicht mehr weiter, solltest du die restliche Erde unter fließendem Wasser abspülen. Vorsicht bei der Wassertemperatur: Bitte nicht zu heißes oder kaltes Wasser verwenden.
  2. Prüfe nochmals, dass sich möglichst keine Erde mehr an den Wurzeln befindet. Das kann später zu unerwünschtem Schimmel führen.
  3. Stelle nun den leeren Innentopf aus Kunststoff in einen passenden Übertopf und platziere eine Wasserstandsanzeige in den Innentopf. (Es gibt spezielle Töpfe für die Hydrokultur)
  4. Fülle nun etwas Tongranulat in den Innentopf. 
  5. Jetzt darfst du deine Pflanze auf das Tongranulat setzen und den Topf damit auffüllen, sodass sie nicht mehr umkippt. 
  6. Gieße nun Wasser hinein und beachte dabei die Anleitung deiner Wasserstandsanzeige.

Bitte nimm es der Pflanze nicht übel, wenn sie auf ihre neue Umgebung reagiert, z.B. das Wachstum vorerst einstellt. Es dauert natürlich eine Weile, bis sich die Wurzeln an den neuen Untergrund gewöhnt haben. 

Das könnte dich auch interessieren

Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Verena
Verena
Ich liebe Pflanzen und den Gedanken, auf meinem kleinen Stadtbalkon immer etwas Frisches zu haben.