Automatischer Fensteröffner fürs Gewächshaus im Test

Inhalt

Ein automatischer Fensterheber lässt sich leicht montieren, ist kostengünstig erhältlich und spart dir das mühsame Öffnen sowie Schließen von Hand. Die meisten Produkte können einfache Fenster problemlos stemmen, es gibt aber auch spezielle Öffner für richtig schwere Fenster.

Ich zeige dir einige der beliebtesten Produkt – Automatische Fensteröffner für Gewächshaus im Test: Das gibt es zu beachten…

Beliebte automatische Fensteröffner fürs Gewächshaus im Test

Die folgenden automatischen Fensteröffner habe ich mir für einen Vergleich näher angesehen. Die meisten Produkte scheinen für Gewächshäuser gedacht, viele können vermutlich aber auch am Frühbeet montiert werden. In einigen Fällen gibt der Hersteller das mit an, leider nicht immer.

Alaskaprint automatischer Fensteröffner

Mit diesem automatischen Fensteröffner für Aluminiumgewächshäuser kann man wahrscheinlich nicht viel falsch machen:

Die Hubkraft beträgt 7,5 kg. Der Öffnungswinkel ist stufenlos einstellbar, die Hubhöhe erreicht maximal 40 cm.

Der Fensteröffner funktioniert temperaturgesteuert in einem Bereich von 13°C bis 34°C, d.h. er reagiert auf Wärme und Kälte.

Einziges Manko: Das Produkt scheint aus einfachem Stahl zu bestehen. Für den Außenbereich würde ich Edelstahl oder ein anderes nicht rostendes Material besser finden.

Dennoch kann man zu dem Preis nicht meckern. Einen passenden Ersatz-Zylinder von Alaskaprint kann man übrigens separat dazu bestellen.

Alaskaprint automatischer Fensteröffner

Automatischer Fensteröffner aus Stahl mit einer Hubkraft von 7,5 kg für einfache Aluminiumgewächshäuser.

Vorteile

  • passender Ersatz-Zylinder erhältlich
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Öffnungswinkel stufenlos einstellbar

Nachteile

  • besteht wahrscheinlich nur aus einfachem Stahl
Meine Bewertung
Zuletzt aktualisiert am 24.09.2021 | Anzeige mit Affiliate Links (Was bedeutet das? Das bedeutet, als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du also über meine Links (Affiliate) das Produkt deiner Wahl bei Amazon kaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch natürlich nicht, aber mir hilft es meine Website zu betreiben und die besten Inhalte und Berichte zu erstellen.)
Bilder und Produktdaten von der Amazon Product Advertising API (Alle Angaben ohne Gewähr)

Zelsius automatischer Fensteröffner für Gewächshaus

Leider halten sich die Informationen über den Fensteröffner von Zelsius in Grenzen. Nach einigen Recherchen vermute ich, dass das Markenprodukt eine Hubkraft von etwa 7 kg hat.

Einmal eingebaut, arbeitet der Fensteröffner bei einem Temperaturbereich von 18°C bis 35°C. Auch dieses Produkt funktioniert automatisch, ohne Strom oder Batterie. Das erforderliche Montagematerial ist im Lieferumfang enthalten.

Übrigens: Der Fensteröffner eignet sich laut Hersteller nicht nur für Zelsius Gewächshäuser, sonder auch für viele andere Modelle sowie Frühbeete.

Angaben zum Material konnte ich leider nicht finden.

Zelsius automatischer Fensteröffner

Automatischer Fensteröffner für alle gängigen Gewächshäuser zum temperaturgesteuerten Öffnen und Schließen des Gewächshausfensters

Vorteile

  • für viele Gewächshäuser geeignet
  • Inklusive Montagematerial
  • Stufenlose Einstellung des Öffnungswinkels

Nachteile

  • kaum technische Angaben vorhanden
  • Montage laut einiger Nutzererfahrungen etwas knifflig
Meine Bewertung
Zuletzt aktualisiert am 24.09.2021 | Anzeige mit Affiliate Links (Was bedeutet das? Das bedeutet, als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du also über meine Links (Affiliate) das Produkt deiner Wahl bei Amazon kaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch natürlich nicht, aber mir hilft es meine Website zu betreiben und die besten Inhalte und Berichte zu erstellen.)
Bilder und Produktdaten von der Amazon Product Advertising API (Alle Angaben ohne Gewähr)

Einhell automatischer Fensteröffner

Auch den automatischen Fensteröffner von Einhell möchte ich euch nicht vorenthalten.

Selbst wenn ich keine Angaben zum Material ausfindig machen konnte, sprechen zahlreiche Nutzererfahrungen für sich: Das Produkt des deutschen Traditionsunternehmens im Do-it-yourself-Bereich glänzt laut vieler Bewertungen mit einer soliden Qualität und Langlebigkeit.

Laut Hersteller kann man den Fensteröffner in super viele handelsübliche Gewächshäuser einbauen. Er arbeitet in einem Temperaturbereich von 13°C bis 34°C und hat eine Hubkraft von maximal 7 kg.

Einhell automatischer Fensteröffner

Solides Markenprodukt von deutschem Unternehmen zur Installation in zahlreichen handelsüblichen Gewächshäusern.

Vorteile

  • funktioniert laut vieler Nutzer auch nach einigen Jahren noch einwandfrei
  • laut einiger Bewertungen einfach zu montieren mit deutschsprachiger Anleitung
  • für viele verschiedene Gewächshäuser geeignet

Nachteile

  • bisher keine
Meine Bewertung
Zuletzt aktualisiert am 24.09.2021 | Anzeige mit Affiliate Links (Was bedeutet das? Das bedeutet, als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du also über meine Links (Affiliate) das Produkt deiner Wahl bei Amazon kaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch natürlich nicht, aber mir hilft es meine Website zu betreiben und die besten Inhalte und Berichte zu erstellen.)
Bilder und Produktdaten von der Amazon Product Advertising API (Alle Angaben ohne Gewähr)

Palram automatischer Fensteröffner

Der automatische Fensteröffner von Palram ist die perfekte Ergänzung für Palram Gewächshäuser.

Laut Verkäufer gibt es hier keine Begrenzung der Hubkraft. So wie ich das verstehe, müsste sich der Fensteröffner also tatsächlich für jedes Gewächshaus von Palram eignen.

Ob das tatsächlich so ist, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Grundsätzlich funktioniert der Fensteröffner wie alle anderen automatischen Heber auch, d.h. ohne Strom und temperaturabhängig. Ob das Produkt auch in anderen Gewächshäusern montiert werden kann, weiß ich leider nicht.

Palram automatischer Fensteröffner

Automatischer Fensteröffner für alle Palram Gewächshäuser mit bedingt einstellbarer Öffnungstemperatur für individuelle Anforderungen.

Vorteile

  • laut Bewertungen ein guter Ersatz für den manuellen Öffner von Palram
  • einfache Montage laut einiger Nutzer

Nachteile

  • möglicherweise nur für Palram Gewächshäuser geeignet
  • wenig technische Angaben zum Produkt
Meine Bewertung
Zuletzt aktualisiert am 24.09.2021 | Anzeige mit Affiliate Links (Was bedeutet das? Das bedeutet, als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du also über meine Links (Affiliate) das Produkt deiner Wahl bei Amazon kaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch natürlich nicht, aber mir hilft es meine Website zu betreiben und die besten Inhalte und Berichte zu erstellen.)
Bilder und Produktdaten von der Amazon Product Advertising API (Alle Angaben ohne Gewähr)

Fensteröffner 30 kg Hebekraft fürs Gewächshaus

Dieser extra starke Fensteröffner darf in meinem Vergleich nicht fehlen. Denn die meisten Produkte schaffen mit einer Hubkraft von etwa 7 kg schon einiges, aber dieses Produkt ist in Sachen Kraft fast unschlagbar.

Ganze 30 kg kann der automatische Fensteröffner stemmen. Damit eignet er sich auch für richtig schwere Fenster, z.B. bei Doppelverglasung, in selbst gebauten Gewächshäusern o.ä..

Klar, der Preis hat es in sich. Dafür ist das Produkt auch was für spezielle Anforderungen. Das Funktionsprinzip ist das Gleiche wie bei den anderen Modellen auch: Der Fensteröffner arbeitet automatisch in einem Temperaturbereich von 17°C bis 25°C.

Extra starker Fensteröffner fürs Gewächshaus

Automatischer Fensteröffner mit einer Hebekraft von 30 kg für richtig schwere Gewächshausfenster und andere Anwendungen.

Vorteile

  • Hebekraft von bis zu 30 kg
  • laut Bewertungen relativ leicht zu montieren
  • Nutzer berichten von einer guten Qualität

Nachteile

  • stolzer Preis
Meine Bewertung
Zuletzt aktualisiert am 24.09.2021 | Anzeige mit Affiliate Links (Was bedeutet das? Das bedeutet, als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du also über meine Links (Affiliate) das Produkt deiner Wahl bei Amazon kaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich der Preis dadurch natürlich nicht, aber mir hilft es meine Website zu betreiben und die besten Inhalte und Berichte zu erstellen.)
Bilder und Produktdaten von der Amazon Product Advertising API (Alle Angaben ohne Gewähr)

Automatischer Fensteröffner mit Doppelfederkonstruktion

Den automatischen Fensteröffner von wolketon mit Doppelfederkonstruktion könnte man als “gesunden Mittelweg” bezeichnen.

Das Produkt besteht laut Hersteller aus Aluminium, ist ultraleicht und sollte sich für alle gängigen Gewächshäuser eignen.

Das Besondere: Den Fensteröffner gibt es in 2 Ausführungen. Die einfache Version entspricht dem Standard, hat also eine Hubkraft von rund 7 kg maximal. Das vorgestellte Modell jedoch kann durch die Doppelfederkonstruktion sogar 14 kg stemmen.

Damit ist der Fensterheber eine tolle Alternative und eignet sich für zahlreiche Alu- oder Holzgewächshäuser.

Warum ein automatischer Fensteröffner am Gewächshaus?

Aus folgenden Gründen solltest du die Fenster des Gewächshauses regelmäßig öffnen:

  • Frischluftzufuhr
  • Luftumwälzung
  • Temperaturregelung
  • Regulierung der Luftfeuchtigkeit
Gewächshaus mit geöffnetem Fenster
Eine gute Belüftung und Temperaturregelung ist im Gewächshaus besonders wichtig.

Eine gute Belüftung kann der Bildung von Schimmel vorbeugen.

Durch strategisches Öffnen sorgst du außerdem für Durchzug und somit eine effektive Luftumwälzung. Das wiederum führt dazu, dass die Luft nicht steht und sich dadurch unter Umständen verschiedene Klimazonen bilden.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit gleichen sich im gesamten Gewächshaus aneinander an.

Ein automatischer Fensteröffner am Gewächshaus unterstützt also die optimalen Wachstumsvoraussetzungen deiner Pflanzen.

Im Sommer lässt sich die Temperatur deutlich senken. Gewächshäuser heizen sich unter der direkten Sonneneinstrahlung meist extrem auf. Oft steigen die Temperaturen auf ein so hohes Maß, dass einige Pflanzen sogar eingehen würden.

Ein automatischer Fensteröffner ist eine funktionierende und kostengünstige Lösung für dieses Problem. Wenn dein Gewächshaus keinen Fensteröffner besitzt, lässt sich dieser in der Regel problemlos nachrüsten. Dafür musst du den Griff des Fensters entfernen und ihn durch einen automatischen Fensteröffner ersetzen. Das ist auch ohne großes handwerkliches Geschick in der Regel möglich. Bei Foliengewächshäusern geht das natürlich nicht.

So funktioniert der automatische Gewächshaus Fensteröffner

Das Funktionsprinzip des automatischen Fensteröffners ist so einfach wie raffiniert.

Die meisten Produkte haben einen Zylinder oder eine Kolbenstange. Darin befindet sich eine Mischung aus Wachs und Öl.

Kommt es nun durch Temperaturveränderungen zu einer Ausdehnung des Mediums, schiebt sich die Kolbenstange nach vorne. Die Feder wird in Bewegung gesetzt und das Fenster öffnet sich. Fallen die Temperaturen wieder, zieht sich auch das Füllmedium zusammen und das Fenster geht zu. Es handelt sich also um ein rein mechanisches Prinzip.

Aufgrund dieser Funktionsweise können automatische Fensteröffner ganz ohne Strom betrieben werden.

Ein elektrischer Anschluss oder ein Akku wird gar nicht benötigt.

Kann man die Temperatur beim automatischen Fensteröffner einstellen?

Bei vielen automatischen Fensteröffnern kann man die Öffnungs- bzw. Schließtemperaturen zumindest in einem gewissen Maß selbst einstellen.

Automatischer Fensteröffner am Gewächshaus
Bei einem automatischen Fensteröffner kann man die gewünschte Öffnungstemperatur meist beeinflussen.

Die meisten Produkte sind mit einem Rippenrohr ausgestattet, das sich ein- oder ausdrehen lässt. Durch diesen Vorgang bestimmst du den Zeitpunkt des Öffnen und Schließens.

So können manchmal Öffnungstemperaturen von etwa 17 bis 25 °C eingestellt werden. Der Bereich variiert aber je nach Produkt.

Dazu musst du meist nur warten, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Nun drehst du an dem Rippenrohr, bis der Öffner beginnt das Fenster von alleine offen zu halten. Steigt die Temperatur jetzt noch an, öffnet er das Fenster weiter.

Sobald sie wieder sinkt und sich das Wachs zusammenzieht, schließt auch das Fenster.

Gewächshaus mit automatischem Fensteröffner – Das sind die Vorteile

Der automatische Fensteröffner hat im Vergleich zu seinen manuelle Verwandten hauptsächlich zwei Vorteile:

  • funktioniert selbstständig, kein manueller (Kraft-) Aufwand nötig
  • spart Zeit, man muss sich nicht “kümmern”

Wenn du dich für einen automatischen Fensteröffner entscheidest, kannst du ohne großen Aufwand für geregelte Temperaturen in deinem Gewächshaus sorgen ohne die Fenster selbst händisch zu öffnen oder zu schließen.

Meist hat man während des Alltags ja auch weder Zeit noch Lust dazu. Immerhin warten im Garten noch schönere Aufgaben.

Es genügt, wenn du ab und zu die Funktionstüchtigkeit deiner automatischen Fensteröffner überprüfst. Da diese aber in der Regel sehr robust und langlebig sind, müssen sie nur selten ausgetauscht werden und sind somit sehr wartungsarm.

Das solltest du beim automatischen Fensteröffner bedenken

Ein automatischer Fensteröffner hat aber auch ein paar Nachteile, die du vor dem Kauf nicht außer Acht lassen solltest. Dazu gehören folgende Punkte:

  • Zusatzkosten für die Anschaffung
  • Fensteröffner tragen nur ein begrenztes Gewicht
  • Manuelles Öffnen und Schließen meist nur durch Herausdrehen des Gewindes möglich
  • Fensteröffner reagieren in der Regel “nur” auf Temperatur, nicht auf andere Witterungsbedingungen wie z.B. Regen oder Sturm

Die meisten Gewächshäuser sind nicht standardmäßig mit automatischen Fensteröffnern ausgestattet. Diese müssen oft nachträglich gekauft werden und schlagen sich so spürbar im Budget nieder.

Wieviel du für deine automatischen Fensteröffner einplanen musst, hängt davon ab, welches Modell du kaufst und wie viele Fenster du damit ausstatten möchtest.

Allerdings halten sich die Anschaffungskosten in der Regel stark in Grenzen. Da die Fensterheber keinen Strom benötigen, wirken sie sich auch nicht negativ auf die Energiekosten aus.

Automatische Fensterheber können nur ein begrenztes Gewicht anheben. Es kann also passieren, dass die Fenster an deinem Gewächshaus zu schwer für diese Lösung sind.

Außerdem ist bei vielen automatischen Fensteröffnern eine manuelle Öffnung ohne Weiteres nicht mehr möglich. Falls du deine Fenster beispielsweise aufgrund eines Sturms dennoch schließen möchtest, musst du oft das Gewinde des Fensteröffners herausdrehen.

Bedenke außerdem, dass “automatisch” lediglich eine Reaktion auf die Temperatur im Inneren des Gewächshauses bedeutet: Öffnen beim Erhitzen und Schließen beim Abkühlen. Auf Regen, Sturm oder Wind reagieren die meisten Fensterheber nicht.

Automatischer Fensteröffner fürs Gewächshaus im Test – Darauf solltest du achten

Automatischer Fensteröffner am Gewächshaus

Auf folgende Punkte solltest du achten, wenn du einen automatischen Fensteröffner kaufen möchtest:

Material und Verarbeitung

Das Material und die Verarbeitung spielen eine wichtige Rolle für die Lebensdauer der Fensterheber.

Das Material sollte im besten Fall temperatur- und witterungsbeständig sein. Modelle aus Edelstahl sind beispielsweise eine hervorragende Wahl. Der rostfreie Stahl ist robust und leicht zu pflegen. Oft findet man auch extra leichte Fensterheber aus Alu, meist wird aber ein herkömmliches Metall verwendet.

Das geht natürlich auch, kann aber irgendwann rosten, wenn es mit Feuchtigkeit in Berührung kommt. Achte außerdem auf eine saubere Verarbeitung. Nur so ist gewährleistet, dass der Fensterheber einwandfrei funktioniert.

Hubkraft und Hubhöhe

Bevor du einen automatischen Fensteröffner kaufst, solltest du unbedingt die Hubkraft beachten. Sie gibt an, welches Gewicht angehoben werden kann. Das variiert je nach Modell. Infos dazu erhältst du in der Regel vom Hersteller bzw. Verkäufer.

Ein klassischer automatischer Fensteröffner fürs Gewächshaus kann bis zu 7 Kilogramm stemmen und reicht für die meisten gewöhnlichen Gewächshäuser in der Regel aus.

Bei größeren und schwereren Fenstern benötigst du aber Fensteröffner mit einer höheren Hubkraft. Auf dem Markt gibt es sogar Modelle, die bis zu 60 Kilogramm heben können. Diese sind natürlich entsprechend teurer.

Zudem gibt es Fensteröffner mit unterschiedlicher Hubhöhe, also wie weit das Fenster geöffnet wird. Sie beträgt meist etwa 40 cm. Der Öffnungswinkel ist meist stufenlos einstellbar.

Temperaturbereich

Automatische Fensteröffner sind mit unterschiedlichen Temperaturbereichen erhältlich. Damit ist der Bereich gemeint, in dem der Fensterheber automatisch das Fenster öffnet. Je nachdem welche Pflanzen in deinem Gewächshaus wachsen, spielt dieser Faktor eine besonders wichtige Rolle.

Schließlich ist die Hauptaufgabe des Fensteröffners die Temperaturregulierung. Diese sollte auf die Bedürfnisse deiner Pflanzen abgestimmt sein.

Wenn die Öffnungstemperatur sehr niedrig eingestellt ist, öffnet sich das Fenster besonders weit. Ist sie hoch eingestellt, öffnet sich das Fenster nur ein wenig. Beachte hier immer die Hinweise der Hersteller.

Die Montage

Je nach Modell kann es bei der Montage eines automatischen Fensteröffners zu kleinen Unterschieden kommen. In der Regel lassen sich aber fast alle Fensterheber nach dem gleichen Prinzip befestigen.

Der alte Öffner wird demontiert und ein automatischer Heber mithilfe von Schrauben oder Klemmen am Fensterrahmen befestigt. Nun schraubst du den Zylinder in das Gewinde des Fensteröffners ein, der Bolzen wird in den Hebel gesteckt. Anschließend kann man die Temperatur einstellen.

Richte dich einfach immer nach der Anleitung des Herstellers, dann sollte nichts schief gehen. Fast alle Fensterheber lassen sich auch von Laien problemlos am Fenster befestigen.

FAQ’s- Häufige Fragen zum automatischen Fensteröffner

Kann man den automatischen Fensterheber auch beim Frühbeet verwenden?

Selbstverständlich kannst du auch dein Frühbeet mit einem automatischen Fensteröffner ausstatten. Es sogar spezielle Modelle, die für die besonderen Voraussetzungen eines Frühbeets entwickelt wurden.

Hauptsächlich ist dabei die Größe zu bedenken. Beim Frühbeet hast du ja nach innen nicht so viel Platz.

Sie funktionieren sonst aber nach dem gleichen Prinzip wie ein automatischer Fensteröffner fürs Gewächshaus und lassen sich genauso leicht montieren.

Was tun beim Gewächshaus mit automatischem Fensteröffner bei Sturm?

Wenn es draußen stürmt und du das Fenster manuell schließen möchtest, drehst du am besten das Gewinde heraus. Dadurch übt der Öffner keinen Druck mehr auf das Fenster aus und es bleibt geschlossen. Auf diese Weise lässt er sich also vorübergehend abschalten.

Beachte dazu aber bitte immer die Hinweise des Herstellers. Eventuell ist zur manuellen Bedienung auch ein anderes Verfahren vorgesehen.

Was mache ich mit meinem automatischen Fensteröffner im Winter?

Der Zylinder eines automatischen Fensteröffners ist meist frostempfindlich und sollte deswegen im Winter ausgebaut sowie geschützt gelagert werden.

Das Wachs oder Öl verliert seine Reaktionsfähigkeit wenn es gefriert. Dann kann es passieren, dass der Fensteröffner im Frühjahr nicht mehr richtig funktioniert.

Da im Winter die Fenster aber ohnehin nicht ständig geöffnet werden müssen, stellt das für die meisten Gewächshäuser kein Problem dar. Um ganz sicher zu gehen, kannst du den Fensteröffner einfach über den Winter ausbauen. Aber auch hier macht der Hersteller in der Regel Angaben zur sicheren Verwendung während der kalten Jahreszeit.

Mein automatischer Fensteröffner am Gewächshaus ist defekt – Was nun?

Sollte der automatische Fensteröffner nicht mehr einwandfrei funktionieren, wende dich am besten an den Hersteller.

Häufig lässt sich das Problem durch einen Austausch des Zylinders beheben. Achte beim Ersatzteilkauf darauf, dass der Zylinder zu deinem Fensteröffner passt.

In einigen Fällen ersetzen die Hersteller auch das ganze Produkt.

Kann man einen Gewächshaus Fensterheber selber bauen?

Das geht bestimmt, ich als Laie tendiere aber tatsächlich eher zum Kauf, zumal sich der Preis in Grenzen hält. Ich bin auch nicht sicher, ob man tatsächlich Geld spart, wenn die Materialien alle einzeln gekauft werden müssen.

Der Eigenbau ist meiner Meinung nach nur interessant, wenn die individuellen Anforderungen so speziell sind, dass es einfach kein passendes Produkt gibt. Allein im Internet findet man aber inzwischen ein wirklich breites Sortiment.

Eine ausführliche Anleitung konnte ich außerdem bisher auch gar nicht finden.

Das könnte dich auch interessieren

Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Verena
Verena
Ich liebe Pflanzen und den Gedanken, auf meinem kleinen Stadtbalkon immer etwas Frisches zu haben.